Home Produkte Aussenlager Preisliste Kontakt



Warum Holzbriketts

Holzbriketts werden aus trockenen, unbehandelten Holzresten, wie beispielsweise Hobelspänen und Sägemehl, unter hohem Druck und ohne Zusatz von Bindemitteln zu gleichmäßig großen und harten Briketts gepresst. Durch diese hohe Verdichtung beim Brikettieren nimmt das Naturprodukt Holz in etwa das Brennverhalten von Braunkohle an, allerdings mit dem Unterschied, dass die Holzbriketts im Vergleich zu dem fossilen Brennstoff einen geringeren Asche- und Schwefelgehalt aufweisen. Als Qualitätsnachweis für unbehandelte Holzbriketts dient die DIN 51731.
 
Der niedrige Wassergehalt von unter 10% ergibt mit 4,8 kWh je kg einen hohen Energieinhalt. Waldfrisches Kaminholz
hat bei einem Wassergehalt von 50% einen Energieinhalt von ca. 2,5 kWh/kg. Zum Vergleich: 1t Holzbriketts entsprechen dem Energieinhalt von ca. 4 srm (Schüttraummeter) trockenem Kaminholz (Feuchte 20%) oder ca. 500 Liter Heizöl. Durch das Heizen mit Holzbriketts und Pellets sowie Kaminholz oder unbelastetem Holz in anderen Formen schonen sie die Umwelt. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und verbrennt schadstoffarm. Sie können nahezu jede Festbrennstoffheizung, Öfen und Kamine mit Holzbrikett heizen. Mit Holzbriketts zu heizen hat viele Vorteile. Sie sparen bares Geld, Lagerplatz und die Holzbriketts können im Gegensatz zu Holz sofort eingesetzt werden.


Vorteile

Verbrennen sauber, umweltfreundlich und nahezu rückstandsfrei
Hinterlassen im Wohnraum wenig Schmutz
Geben lang anhaltend und gleichmäßig eine angenehme Wärme ab
Sorgen für einen guten Wirkungsgrad und eine lange Lebensdauer der Feuerung
Haben einen hohen Heizwert (ca. 4,8 kWh/kg) und sind somit sehr ergiebig
bis zu 30 % Heizkosteneinsparung gegenüber Heizöl oder Gas